Aktuelles

 

Informationen über die aktuelle Situation bezüglich des Coronavirus:

Stand 14.11.2020

Werte PatientInnen !                                                                                                                           Meine Ordination ist am Montag, Mittwoch und Freitag von 8:00 bis 12:00               telefonisch  für Terminvereinbarungen erreichbar. Es hat sich im ersten Lockdown des Frühjahrs gezeigt, dass viele Menschen mit gesundheitlichen Probleme aufgrund der Coronasituation die Arztpraxen aus Vorsicht gemieden haben und daraus teil gravierende Folgeprobleme,- schäden entstanden sind. Wir sind daher für Sie da !        Klinisch erkrankte PatientInnen mit Husten, Schnupfen, Fieber, Durchfall, etc. werden nach telefonischer Voranmeldung mit Terminvergabe in einem gesonderten Abschnitt der Ordination untersucht und betreut. Es wird am Telefon auch vorab abgeklärt, ob Sie aufgrund Ihrer Krankengeschichte zuhause bleiben sollen und die telefonische Gesundheitsberatung mit der Nummer 1450 kontaktieren müssen. Behandlungen oder Befundbesprechungen von / mit klinisch gesunden PatientInnen werden in einem gesonderten Bereich der Ordination durchgeführt. Wenn Sie zur Ordination kommen, beachten Sie bitte die Vorkehrungen am Eingang, wo Sie einzeln eingelassen werden und zunächst gründlich Ihre Hände desinfizieren. ES BESTEHT DERZEIT FÜR ALLE PERSONEN DIE VERPFLICHTUNG, EINEN MUND – NASENSCHUTZ IM ORDINATIONSBEREICH ZU TRAGEN. Begleitpersonen, die nicht zur Betreuung von Patienten erforderlich sind, warten bitte vor der Ordination.              Ich wünsche Ihnen und uns von ganzem Herzen eine verständnisvolle und gute Zusammenarbeit, damit wir diese besondere Situation miteinander bestmöglich bewältigen! Schauen Sie auf sich und Ihre Mitmenschen und befolgen Sie sorgfältig die notwendigen verordneten Maßnahmen !

Infoline Coronavirus ( 7 Tage in der Woche, 0 bis 24 Uhr)                                                                                 0800 555 621                                                                                                             Telefonische Gesundheitsberatung                                                                                                                                    1450

Achtung: Bitte checken Sie Ihren Impfpass und besprechen mit Ihrem(r) Vertrauensa(e)rztIn Ihren aktuellen Impfschutz !

Grippeimfstoffe für Erwachsene sind derzeit vom Patienten mitzubringen, da die Apotheken die Ordinationen derzeit nicht beliefern können.                                                                                  Achtung: laut Information vom 16.11. 2020 sind derzeit ausreichend Grippeimpfstoffe für Kinder von 2 – 17 Jahren in Form eines Nasensprays in der Apotheke mit ärztlichem Rezept erhältlich (Fluenz Tetra).

 

Reisen_mit_Kindern herunterladen.