Medizinische Leistungen

Darmgesundheit / Immuntherapie, Osteopathie, Akupunktur/TCM, Ayurveda, Entgiftung/Gewichtsreduktion, Ernährungsberatung/Kräutertherapie, Vitalstoffanalyse/Therapie, Komplementäre Krebstherapie, Bioidente Hormontherapie, Kinder/Jugendliche, Montessori und frühkindliche Entwicklungsberatung, Schulmedizin, Vorsorgeuntersuchungen, Homöopathie.

alicia-petresc-unsplash

Darmgesundheit und Immuntherapie

Darmgesundheit ist mir ein Herzensanliegen, weil sie viele Erkrankungen an der Wurzel ihres Entstehens packt. Unser Verdauungssystem spielt eine Schlüsselrolle im Bezug auf unsere körperliche und geistige Gesundheit, vor allem auch auf die Funktion unseres IMMUNSYSTEMS. Das Immunsystem wird durch das Mikrobiom ( das ist die Gemeinschaft der im Darm lebenden Bakterien, Viren und Pilze ) im Darm geprägt, dort halten sich permanent 70 -80 % unserer Immunzellen auf, sodass es enorm wichtig ist, dieses gesundzuerhalten. Werden die Immunzellen im Darm falsch geprägt, können sie die ihnen zugedachte Rolle im Abwehrsystem nicht mehr erfüllen. Eine gestörte Magen-Darmfunktion beeinflusst die Gesamtbefindlichkeit beträchtlich. Durch eine irritierte Darmbarriere gelangen permanent Stoffwechselprodukte ins Blut, die dort nicht hingehören, wichtige Nährstoffe werden möglicherweise nicht aufgenommen oder in Toxine verwandelt, sodass alle nachgeordneten Systeme, wie das Blut, die Leber, Nieren, Schilddrüse, Lunge und Gehirn, etc. chronisch mit Giftstoffen belastet werden. Auch viele der im Darm entstehenden Hormone können so inaktiviert werden und dem Körper und Gehirn ( z.B. Serotonin ) dann fehlen. Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie Histamin,- Lactoseintoleranz oder Fructosemalabsorption sind häufig bereits Folgen und nicht Ursachen einer gestörten Verdauungsleistung. Man weiß heute, wie sehr beispielsweise chronischer Disstress, unausgewogene Ernährung , Schlafmangel, bestimmte Medikamente oder fehlende sportliche Betätigung die Magen- Darmfunktion nachhaltig stören können. Es ist von Kind an bis ins hohe Alter für unser Gesundheit daher alles Andere als gleichgültig, ob wir eine gesunde Verdauungsleistung haben oder nicht. Der Bogen der möglichen Auffälligkeiten spannt sich dabei von Infektanfälligkeiten, Autoimmunerkrankungen, Allergien, Verdauungsstörungen wie anhaltende Durchfälle, Verstopfung, wechselnde Stuhlqualität, Blähungen, über Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Muskelschmerzen, Schilddrüsenerkrankungen wie Morbus Hashimoto, Multiple Sklerose, Nährstoffmangelsyndromen bis hin zu Konzentrationsstörungen, Begünstigung von Autismus und Hyperaktivität bei Kindern oder Hirnleistungsstörungen ( Demenzen ) im Alter. Bei solcherart bestehenden Beschwerden stellt eine umfassende Verdauungsdiagnostik als Basis eines Therapieplans zur Wiederherstellung einer physiologischen Darmfunktion einen wesentlichen Grundpfeiler zur Verbesserung der körperlichen und geistig/seelischen Gesundheit dar. VIELE ERKRANKUNGEN KÖNNEN DADURCH AN DER WURZEL IHRER ENTSTEHUNG GEPACKT UND GEHEILT ODER GELINDERT WERDEN.

Mehr
benjamin-wedemeyer-unsplash

Osteopathie

Die Osteopathie setzt die Hände und Sinnesorgane des Therapeuten zur Wahrnehmung und Korrektur von gesundheitlichen Störungen ein. Dabei betrachtet sie die einzelnen Strukturen des Körpers stets als Ganzes, denn Knochen, Gelenke, Muskeln, Bindegewebe, Organe, Blutgefäße, Lymphe, Seele und das Nervensystem beeinflussen einander gegenseitig, sie kommunizieren miteinander. Während der Behandlung wird daher versucht, der Ursache eines Problems auf den Grund zu gehen, so kann z.B. ein verschobener Wirbel im mittleren Rücken auf ein Magenproblem hindeuten, ein verschobener Fußwurzelknochen wiederkehrende Kopfschmerzen verursachen, Verwachsungen im Bauch Verdauungs- oder Zyklusprobleme machen, oder Narben durch Schrumpfung oder Wucherung Störfelder erzeugen. Die Kraniosakralosteopathie als Teilbereich der Osteopathie setzt sich speziell mit der Beweglichkeit und Funktionalität des Zentralnervensystems und seiner Flüssigkeiten auseinander und löst in diesem Bereich Blockaden und krankmachende, so auch stressbedingte Bewegungsmuster.

Besonders wertvoll ist eine Behandlung nach der Geburt für Mutter und Kind, um mögliche Geburtstraumata, Blockaden oder falsche Bewegungsmuster zu korrigieren. Späteren Konzentrationsstörungen oder Lernproblemen kann damit vorgebeugt werden. Auch Zahnspangenträger profitieren häufig in Form einer verkürzten Tragedauer bzw. einer dauerhaften Korrektur des Gebisses. Nach Unfällen kann die Regeneration von Gelenken, Muskeln und Stützgeweben beschleunigt werden.

Osteopathie ist daher ein in jedem Alter einsetzbarer Dialog zwischen Therapeut und Klient, um Körper und Seele in der Stärkung der ihnen eigenen Selbstheilungskräfte zu begleiten und zu unterstützen.

Mehr
katherine-hanlons-unsplash

Akupunktur und TCM

Im Körper fließt Energie in genau vorgegebenen Bahnen, den Meridianen. Ist die Lebenskraft (Abwehrkraft, Widerstandskraft, Zeugungskraft…) vollständig im Gleichgewicht, so besteht ein Zustand der idealen Gesundheit. Ist diese Lebenskraft gestört, erzeugen Körper und Seele mit der Zeit Symptome, durch die sie versuchen, die Störung zu beheben (Fieber, Durchfall…) oder wenn dies nicht gelingt, auf das Problem aufmerksam zu machen (Schlafstörungen, Kopfschmerzen…). Werden diese Symptome nicht beachtet und bearbeitet, bleiben sie bestehen und können sich mit der Zeit verändern oder verstärken.

Die Akupunktur verwendet nun Einstiche mit Metallnadeln an genau festgelegten Hautpunkten, um gestörte Körperfunktionen über den Weg der Meridiane zu erkennen und einzuregulieren.

So können Beschwerden wie Allergien, Kopfschmerzen, Bronchialasthma, Durchblutungsstörungen, Gelenks,-und Muskelschmerzen, Magen,-Darmerkrankungen, Stresszustände, Schlafprobleme, Periodenstörungen, usw. behandelt werden.

Auch in der Geburtsvorbereitung hat sich die Akupunktur vielfach bewährt.

Mehr
tamanna-rumee-unsplash

Ayurveda

„Das Wissen vom Leben“ erforscht die unterschiedlichen Grundenergien der Menschen und trachtet, diese wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Diese Grundtypen sind

VATA : das Prinzip der Bewegung (Luftelement)

PITTA: das Prinzip der Umwandlung ( Feuerelement)

KAPHA: das Prinzip der Struktur (Erdelement)

Die ayurvedische Medizin begleitet den Menschen idealerweise in verschiedenen Lebensbereichen, wie der Ernährung, der körperlichen Fitness als auch des seelischen Wohlbefindens.

Mehr
inigo-de-la-maza-unsplash

Entgiftung und Gewichtsreduktion

Mithilfe einer individuellen und ganzheitlichen Betrachtungsweise des Klienten durch den Arzt kann auf der Basis einer schulmedizinischen Befundung (ausführliches Blutbild, Austestung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten, etc…) ein persönlicher Ernährungsplan ausgearbeitet werden, mit dessen Hilfe der Stoffwechsel optimal unterstützt wird. ACHTUNG: „Wunderkuren“ ,die innerhalb kürzester Zeit radikale Gewichtsverluste versprechen, sind niemals gesund und führen auch nicht zu einer dauerhaften Regulierung des Körperstoffwechsels.

Mehr
andrea-leon-unsplash

Ernährungsberatung und Kräutertherapie

Das beste Heilmittel für Krankheiten besteht darin, sie gar nicht erst aufkommen zu lassen, das heißt, sein Leben lang eine gewisse Vorsorge zu betreiben. Das setzt natürlich ein gewisses Maß an Bewusstheit und Selbstverantwortung voraus:

Sich ausgewogen zu ernähren, sich ausreichend körperlich zu betätigen, seelische Bedürfnisse wahrzunehmen und sich genügend Regenerationsphasen zu gönnen, sind nur ein paar Beispiele für einen bewussten Umgang mit der eigenen Gesundheit.

Werden diese Grundpfeiler mit Füßen getreten, entwickelt sich im Laufe des Lebens aus einer geringen Zahl von Beschwerden häufig eine Lawine unüberschaubarer Leiden.

Mithilfe einer dem jeweiligen Menschen angepassten Ernährungsweise und speziellen Kräutern, Körperübungen, kann die Lebensenergie wieder verbessert werden und so die Selbstheilungskräfte des Körpers gestärkt werden. Auch eine Gewichtsabnahme wird so erleichtert.

Mehr
blutprogbe

Vitalstoffanalyse und Therapie

In Zeiten besonderer körperlicher und/oder seelischer Belastungen, nach akuten schweren Erkrankungen oder bei chronischen Leiden, bei Fehl/oder Mangelernährung macht es Sinn, den Stoffwechsel auf Mängel oder Belastungen zu überprüfen und diese auszugleichen bzw. zu beseitigen.

Mehr
krankenschwester

Komplementäre Krebstherapie

In den körperlich und seelisch extrem herausfordernden Zeiten einer Krebserkrankung versucht man oft jede sich bietende Möglichkeit zu ergreifen, um den Organismus im Gesundungsprozess zu unterstützen. Nicht jede Begleitmaßnahme ist jedoch zweckmäßig, oder kann sogar mehr schaden als nützen. Hier braucht es eine sinnvolle und individuelle Begleitung

Mehr
vitamine-heilung-tabletten

Biodente Hormontherapie

Die Pharmaindustrie bietet vor allem den Frauen einen bunten Strauß an künstlichen Hormonen für viele Bedürftigkeiten des weiblichen Lebens an. Die Nebenwirkungen sind oft beträchtlich und können nach Jahren der Einnahme große Probleme bereiten. Bioidente Hormone, die den körpereigenen entsprechen, bringen kaum finanzielle Gewinne und werden daher auch nicht beworben. Der große Vorteil dieser natürlichen Hormone liegt darin, dass sie bei sachgerechter Anwendung zielgerichtet und punktgenau eine körpereigene Dysbalance ohne Nebenwirkungen ausgleichen können.

Mehr
robert-collins-unsplash

Kinder und Jugendliche

Liebt Eure Kinder, so wie sie sind und nicht, wie Ihr sie haben wollt !

Die sorgfältige Betreuung meiner kleinen Patienten ist mir ein besonderes Anliegen. Durch laufende Fortbildungen im Bereich der ganzheitlichen Kinderheilkunde versuche ich die besonderen Bedürfnisse dieser Altersgruppe immer besser zu verstehen und die Therapie an diese Erkenntnisse anzupassen. Es werden sowohl die üblichen Mutter–Kindpassuntersuchungen, Impfberatung, erforderliche schulmedizinische Abklärungen und Therapien, (früh)kindliche Entwicklungsunterstützung ( sensomotorische Entwicklungsdiagnostik, heilpädagogische Erkenntnisse nach den Kinderärztinnen Emmi Pickler und Maria Montessori ), als auch Methoden wie Kraniosakraltherapie, Homöopathie, kinesiologische Austestungen, etc. durchgeführt. Beratungsgespräche mit Jugendlichen bei Gewichtsproblemen, Akne, Drogenproblemen, in pubertären Belastungsphasen, etc. erfolgen in einer ruhigen und ungestörten Atmosphäre. Haben Sie, liebe Eltern, Verständnis, dass es manchmal therapeutisch sinnvoller ist, mit Ihrer(m) heranwachsenden Kind/Jugendlichen ohne Ihr Beisein zu sprechen!

Mehr
marisa-howenstine-unsplash

Montessori und frühkindliche Entwicklungsberatung

Hilf mir, es selbst zu tun

Zeige mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es alleine tun. Hab Geduld, meine Wege zu begreifen. Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will. Mute mir Fehler und Anstrengung zu, denn daraus kann ich lernen.

Sollten Sie sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes machen, unsicher in Be,- oder Erziehungsfragen sein, so besteht die Möglichkeit eines 2-stündigen Entwicklungsgesprächs in meinem Montessoriraum.

Dort kann das Kind in entspannter Atmosphäre in seinem Verhalten beobachtet und auf Ihre Fragen ausführlich eingegangen werden.

Alle, die wir Kinder ins Leben begleiten, sind danach bestrebt, sie auf dem Weg in ein selbstbestimmtes, eigenverantwortliches Leben zu begleiten. In jedem Menschen sind 2 Seiten zu finden, die hilflose, schwache und unsichere genauso wie die kompetente, selbstsichere und starke Seite. Durch eine gezielte Wahrnehmung und Ermutigung kann bei jedem Menschen die positive Seite gestärkt werden.

In der Erziehung und Pädagogik

ist es in jedem Fall nachhaltiger, die positiven Eigenschaften eines Kindes zu unterstützen und entwickeln zu helfen, als ständig seine Defizite zu bemängeln. Dabei ist es wichtig, nicht grundlos zu loben, sondern ehrlich und einfühlsam die vorhandenen Ressourcen zu stärken und als Erwachsener dem Kind dabei Halt und Orientierung zu geben. Durch diese Stärkung entwickelt ein Kind das Vermögen, möglicherweise verzögerte Entwicklungsschritte nachzuholen und Kompetenzen wie Frustrationstoleranz, Impulskontrolle und Bedürfnisspanne zu entwickeln.

Dafür muss es aber auch den Freiraum haben, selbst auszuprobieren und natürlich auch einmal selbst zu scheitern. Auch das Erfahren von Grenzen ist ein wichtiger Bestandteil des Weltverständnisses und des sich darin Sicherfühlens. Wenn bei jeder Kleinigkeit überschwänglich gelobt wird, verliert Lob seine Wirkung, wenn immer alles auf Anhieb – durch Unterstützung – gelingt, bleibt beim Bewerkstelligen der Arbeit irgendwann die Freude aus.

Die größte Freude für ein Kind ist nicht das Lob, sondern der Umstand, dass es sich intensiv und ungestört einer spannenden Aufgabe widmen darf.

Das bedeutet, dass das Kind auch lernen muss, dass Misserfolge zum Leben gehören, und für die Eltern, dem Kind zuzutrauen, mit diesen adäquat umzugehen und wichtige Erfahrungen daraus zu ziehen. Kinder wollen sich erproben, gefordert werden, zeigen, was sie können. Räumt man ihnen alle Schwierigkeiten aus dem Weg, so nimmt man Ihnen auch die Möglichkeit zu erfahren, wie gut es sich anfühlt, für Etwas eine eigene Lösung zu finden. „In Watte gepackte Kinder“ werden es schwerhaben, ein gutes Selbstwertgefühl und Eigenkompetenz zu entwickeln.

Sie wollen “es” selbst machen

Die Kinder dabei zu UNTERSTÜTZEN ist die Aufgabe, nicht ihnen Dinge abzunehmen, die sie SELBST ERLEDIGEN könnten.

Erzähle es mir und ich werde es vergessen, zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern, lasse es mich tun und ich werde es verstehen.

Es braucht zweifellos viel Geduld, sich auf das Tempo der Kinder einzulassen und ihnen Fehler zuzugestehen. Doch genau hier können Kinder Wesentliches von uns Erwachsenen lernen. Schaffen wir es, dem Kind soviel Zeit und Raum zu lassen, wie es eben braucht, oder führen wir dem Kind die Schattenseiten der Erwachsenenwelt vor: UNGEDULDIG, GENERVT UND UNFREUNDLICH ZU SEIN ?

Das Kind absorbiert natürlich auch diese unguten Eigenschaften von uns und wird durch den gereizten Erwachsenen völlig in seinem eigenen Tun irritiert. Je mehr Negativität und Hektik auf das Kind einwirkt, umso weniger kann es seine Aufgabe schnell und richtig erledigen.

Doch auch wir Erwachsene dürfen und werden Fehler machen. Auch wir haben einmal schlechte Laune. Reißt uns einmal der Geduldsfaden, können wir versuchen, uns diese Ungeduld einzugestehen, auch dem Kind gegenüber: Achtung, ich bin gerade grantig… Es tut mir leid, dass ich Dich so hetze. Wir sind leider zu spät dran und haben einen Arzttermin… Auch dieser Aspekt ist eine wichtige und normale Lebenserfahrung, sofern wir uns dem Kind erklären oder uns auch bei Bedarf entschuldigen können.

So lernt das Kind, dass Fehler passieren dürfen und auch wieder gut gemacht werden können. Es ist sehr wichtig, wie wir Therapeuten, Eltern, Pädagogen mit unseren eigenen Schattenseiten umzugehen lernen. Unfehlbarkeit gibt es nicht und ist daher unglaubwürdig. Gelingt es uns, unsere Schwächen wahrzunehmen und daran zu arbeiten, können wir eine zunehmend gefestigte Qualität im Umgang mit den Kindern erleben und deren soziale Kompetenzen stärken.

Mehr
hush-naidoo-unsplash

Schulmedizin und
hausärztliche Tätigkeit

Das Betreuungsspektrum meiner Ordination umfasst alle Bereiche eines allgemeinmedizinisch tätigen Arztes, d.h. die Diagnose und Therapie akuter und chronischer Erkrankungen, bei Bedarf in Vernetzung mit den entsprechenden Fachärzten, Blutabnahmen, Impfungen, Krankschreibungen, etc.

Mehr
drew-hays-unsplash

Vorsorgeuntersuchungen

Es macht Sinn, einmal jährlich einen gründlichen Vorsorgecheck durchführen zu lassen, der umfangreich ein Bild über sich entwickelnde oder bestehende gesundheitliche Probleme liefert. Das im Kassensystem vorgesehene Leistungspaket ist mir zu minimalistisch und wird daher von mir nicht mehr angeboten.

Mehr
globuli

Homöopathie

Vorab sei gesagt, dass eine homöopathische Behandlung keinesfalls als Ersatz für eine erforderliche schulmedizinische Behandlung dienen darf !

Die Homöopathie in ihrer klassischen Form sucht in der verwirrenden Vielfalt der Symptome einer Krankheit ein großes Ganzes herauszufinden. Samuel Hahnemann, der Begründer der klassischen Homöopathie versuchte einen Weg zu finden, seine Arzneien so anzuwenden, dass sie dort wirken, wo Körper und Seele vereint sind, wo der Mensch ein Ganzes ist. Symptome auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene werden nicht als getrennte Phänomene betrachtet, die unabhängig nebeneinander existieren und deshalb Spezialisten verschiedener Fachgebiete überlassen werden müssen – nein -, sie werden gesehen als miteinander verknüpfte, aber gestörte Äußerungen der ihnen zugrundeliegenden Persönlichkeit. Dasselbe gilt für homöopathische Heilmittel. In ihrer bunten Palette von Eigenschaften spiegelt jedes Einzelne von ihnen ein bestimmtes Urmodell wieder, das sogenannte Arzneimittelbild. Gelingt es nun durch genaue Beobachtung und Befragung das Symptomenbild des Patienten mit dem Arzneimittelbild möglichst exakt zur Deckung zu bringen, lassen sich durch die feine Energie der Arznei nach Hahnemann Regulationsimpulse/bilder im Körper und in der Seele erzeugen.

Mehr